Pferde auf der Couch

Die Psycho-Kinesiologie geht davon aus, daß allen Krankheiten unbearbeitete, verdrängte seelische Konflikte zugrunde liegen. Das Unterbewußtsein dient als Speicher für alles Erlebte, vor allem aber für seelische Konflikte und Traumata. Wenn diese erlebten Konflikte und Traumata nicht bewußt verarbeitet werden können und ins Unterbewußtsein verdrängt werden, kann es sich durch körperliche Symptome oder Verhaltensauffälligkeiten bemerkbar machen. Das ins Bewußtsein rufen der unterbewußt gespeicherten seelischen Konflikte erfolgt über kinesiologische Testung (Muskeltest). Durch die „Bewußtwerdung“ kann der damit verbundene emotionale Streß mithilfe bestimmter Techniken aufgelöst werden. So kommt es zu einer schrittweisen Ablösung der bestehenden seelischen Konflikte und einer „Befreiung“ und damit einhergehend auch zu einer Entgiftung auf körperlicher Ebene.